Exkursion

Sachunterricht hautnah: Exkursion der Klasse 4b in den Berliner Bundestag

Nachdem wir auf unserer Wanderung nach Klein – Glienicke und über die Glienicker Brücke schon einen Ausschnitt aus der Geschichte der BRD erkundet hatten, durften wir am 3.6.2013 einen Einblick in das Funktionieren von Politik erhalten. Mit vielen Fragen im Gepäck fuhren wir nach Berlin in das Paul Löbe – Haus. Dort bekamen wir nicht nur Antworten! Wir durften dort sogar in Büros schauen und in Räumen sitzen, wo die Gesetze besprochen und geschrieben werden! Dann sind wir über eine höher liegende Außenbrücke über die Spree in das Jakob Kaiser – Haus gegangen. Dort haben wir mit einem Mann von der Security gesprochen, der im Bundestag aufpasst. An einem Rest der Berliner Mauer vorbei ging es dann schnell in das „Theater“, welches nach den Entdeckungen von Dyonysos nachgebaut wurde: Stellt man sich an eine bestimmte Stelle, hört man sich doppelt so laut als man spricht. Unsere Führung ging noch weiter. Am tollsten fanden wir den sichersten Raum Deutschlands…wow! Durch ein Originalteil des ehemaligen Lüftungsschachtes vom Reichstag liefen wir hindurch und standen auf dem Platz des ehemaligen „Todesstreifens“ – ein komisches Gefühl! Beeindruckend war auch der Gang aus rostigen Blechkästen in Form eines Schuhkartons, die ein Künstler bis zur Decke aufeinander gestapelt hatte. Auf jedem Blechkarton steht der Name eines Parlamentariers im Bundestag – seit Beginn! Das sind ganz schön viele! Ein Karton ist schwarz, darauf brauchte man keinen Namen schreiben…
Interessant waren auch die vier 8-er Ruderboote, die eine Künstlerin an die Decke montiert hat. Sie tragen die Farben Blau, Schwarz, Rot und Gold. Das sind die Farben Deutschlands und Europas. Das bedeutet, dass sich bei wichtigen Entscheidungen alle einig sein sollen! Im Anschluss spielten wir Kinder – Parlament und probierten das Anträge stellen an den Mikrofonen in einem Sitzungssaal aus. Dabei wurde der Antrag „unserer“ Partei, der „USP“ (Umweltschutz – Partei), zur Unterstützung des Müllprojektes mit unserer Partnerschule in Sansibar einstimmig angenommen!
Der krönende Abschluss war der tolle Ausblick von der Kuppel des Bundestages!
Kolja und Ben