"Sofie macht Geschichten"




Im März hatten wir, die 3a unser erstes richtiges „Projekt“ in Deutsch. Der Name war: "Sofie macht Geschichten". Der Titel des Projektes richtet sich nach dem gleichnamigen Buch von Peter Härtling. In diesem Buch erlebt man Alltagssituationen, die bestimmt schon fast jedem passiert sind, und auch etwas ungewöhnlichere Sachen. Denn wer trifft schon auf ein kleines italienisches Mädchen, das gerade neu nach Deutschland gezogen ist und das einem erklärt, dass man Sofia auf italienisch heißt und gerade Spaghetti kocht? Eben: gar keiner! Aber jetzt wieder zu unserem „Projekt“. Unsere Lehrerinnen Frau Neumann und Frau Pufahl haben für jedes Kind ein Buch aus der Bibliothek ausgeliehen. Dann haben wir eine Liste gekriegt. Sie hatte folgende Einteilung:

Geschichte

Bewertung

Warum?

Hier sollen die einzelnen Geschichten eingetragen werden, damit man weiß, welche man schon gelesen hat.

Hier soll mit diesen Gesichtern bewertet werden:

Hier soll hingeschrieben werden, warum man mit diesem und diesem Smiley bewertet hat, z.B. für den lachenden: witzig, klug, cool oder Anderes.

Wir sollten auch „Sofie-Puppen“ basteln und dazu unser allerallerallererstes Referat machen. Zufällig kamen am Wochenende kreative Freunde aus Berlin und halfen mir und meiner Mutter, die Sofiepuppe zu basteln, was Sachen, Entwurf und Kleidung betrifft. Am nächsten Tag hat mein Bruder Noam noch rote Wolle in gleichlange Stücke zerschnippelt und ich habe sie drangeknotet. Die Sofiezeit hat mir sehr viel Spaß gemacht.

David, 3a