Der Vorlesewettbewerb der Bruno-H.-Bürgel-Schule 2017

Am 20.10.2017 fand der Schulausscheid des Vorlesewettbewerbs der Bruno-H.-Bürgel-Schule statt. Er begann um 10 Uhr im Musikraum und endete am Anfang des dritten Blocks.
Für alle, die den Wettbewerb noch nicht kennen: Bei diesem Wettbewerb lesen Kinder aus den 6. Klassen aus den von selbst ausgewählten Büchern vor und erzählen etwas zu diesem Buch. Eine Jury vergibt zwischen 1 bis 5 Punkten jeweils für die Interpretation, die Textauswahl und die Lesetechnik, insgesamt bis zu 15 Punkten.
Dann gibt es noch die Aufgabe, einen Fremdtext vorzulesen. Dabei lesen die Vorleser aus einem vom Veranstalter ausgewählten Buch vor. Die Juroren können hierbei wieder bis zu 10 Punkten vergeben. Bei dem Schulausscheid der Bruno-H.-Bürgel-Schule haben 6 Kinder, je 2 aus jeder 6. Klasse, teilgenommen. Diese Kinder haben zuvor den Ausscheid in ihren Klassen gewonnen. Die Juroren sind sechs Fünftklässler, je 2 aus jeder 5. Klasse, die – so war es auch bei uns – den Klassen-Vorlesewettbewerb in ihren Klassen gewonnen hatten. Beim Vorlesewettbewerb waren auch Nele und Emil, die Praktikanten aus der 9. Klasse, anwesend und Frau Neumann war auch da. Dann war noch der Zeitmanager und ein Reporter (ich) dabei. Ach ja, und es gab noch das Publikum… die 5. Klassen.
Die diesjährigen Vorleser waren:

Die Vorleser hatten 3 Minuten Zeit für das Vorlesen und 2 Minuten für das Vorstellen des Buches. Als dann alle vorgelesen hatten, gab es eine fünfminütige Pause. Dann mussten Kinder den Fremdtext bewältigen. Dieser stammte aus dem Buch „Villa Kunterboot“ – ein kleines, aber tolles Buch. Jeder Vorleser hatte 2 Minuten Zeit zum Vorlesen. Dann musste er es weiterreichen an den nächsten. Nachdem alle den Fremdtext vorgelesen hatten, war der Aufgabenteil vorbei. Nun gingen alle außer den Juroren hinaus zur Pause. Die Juroren haben nun die Ergebnisse verglichen und ausgewertet. Manchmal war das schwierig, wenn zwei Vorleser die gleiche Punktzahl hatten. Da wurde dann abgestimmt. Schließlich gab es dann doch ein Ergebnis.
Nun kamen die Vorleser und Zuschauer wieder in den Raum und das Ergebnis wurde verkündet:
Den 1. Platz gewann Louisa aus der 6 b, den 2. Platz hat Hanna aus der 6a belegt und den 3. Platz Philip aus der 6c. Auf die Plätze 4 bis 6 kamen Jonathan, Ester und Paul.
Der 1. Platz – und damit Louisa – kommt eine Runde weiter im Vorlesewettbewerb und liest dann mit den Gewinnern der Schulausscheide vor. Außerdem haben die ersten 3 Plätze tolle Bücher gewonnen.
Der Vorlesewettbewerb war spannend!

Jonas Walsch, Klasse 6c