Schulwandertag

Ausflug in die Biosphäre: Die Klasse 5c machte am 19.9.18 einen Ausflug in die Potsdamer Biosphäre. In der Biosphäre gibt es viele interessante Pflanzen und Tiere. Zum Beispiel Vögel, die frei herumfliegen, oder Reptilien verschiedenster Arten, z.B. Schlangen, Leguane, Schildkröten und vieles mehr. Außerdem gibt es dort ein Schmetterlingshaus mit rund 50 verschiedenen Arten von Schmetterlingen.
Wir haben mehrere Sachen gelernt, und es hat uns sehr gut gefallen. Inder Biosphäre kann man eine Tour durch die Tropen buchen. Das haben wir gemacht; jeder hat ein kleines Heft bekommen. Wir haben uns in Gruppen eingeteilt. In dem Heft, was wir bekommen haben, standen Fragen drin, die wir beantworten mussten. Diese Fragen haben uns durch die ganze Biosphäre geführt. Um 11 Uhr findet dort sogar ein Regenwald-Gewitter statt! Am Ende sind wir noch Luftschiff gefahren.
Es hat mir sehr viel Spaß gemacht.
Josefine Göhler

Backen in der Ökolaube - bei wunderbarem Sommerwetter genoss die Klasse 3a ihren Ausflug in die Potsdamer Ökolaube. Vom Korn zum Brot lautete das Motto! Wir nahmen die Körner unter die Lupe, stellten alle Zutaten für den Brotteig zusammen, um diesen mit ganzer Kraft zu bearbeiten und zu ganz besonderen Brötchen zu formen, die sich im vorgeheizten Lehmofen zu herrlich duftenden Exemplaren entwickelten. Was für ein Genuss!
Frau Lauble

Ich, Paulo, war heute, am Mittwoch, mit meiner Klasse 4b wandern. Es gab in der Klasse Gruppen. Ich war in der Gruppe namens „St. Peter u. Paul - Kirche Nikolskoe“, darüber sollte ich einen Vortrag halten. Insgesamt sind wir 13 km gelaufen, in Richtung Pfaueninsel. Als wir angekommen sind, warteten wir auf einen Dampfer, mit dem wir wieder zurück gefahren sind! Es war sehr schön dort, weil wir uns viel bewegt haben und ich sowieso oft und gerne wandere.
Paulo, 4b

Heute war unser Wandertag. Wir waren in der Stadtbibliothek. Dort haben wir eine Rallye gemacht und dabei haben wir viel gelernt. Zum Beispiel wie die Bücher sortiert sind. Danach hatten wir noch Zeit, uns Bücher anzugucken oder auszuleihen. Manche Kinder hatten noch keinen Bibliotheksausweis oder mussten ihn verlängern. Das war dort kein Problem.
Was ich von dem Ausflug gehalten habe: Er war sehr schön, aber die Rallye war kurz. Trotzdem hat es Spaß gemacht. Ich fand es blöd, dass wir laufen mussten: Wir sind ungefähr 11000 Schritte gelaufen! Ich hätte es schöner gefunden, hätten wir die bahn benutzt…
Ich hatte leider nur 6 Minuten Zeit, um mir Bücher anzugucken, weil ich meinen Ausweis verlängern musste. Aber in der Zeit, die ich noch hatte, habe ich mir eine Zeitschrift angeguckt.
David Wolfgram, 5a

Wir, die Klasse 5a, sind am 19.9.18 in die Stadt- und Landesbibliothek „gewandert“. Wir waren um 9:00 Uhr dort und waren für kurze Zeit die einzigen in der Bibliothek, da diese eigentlich erst um 10:00 Uhr öffnet. Als wir in die Abteilung der Kinderbibliothek kamen, haben wir uns erstmal hingesetzt und haben über die Bibliothek und die Medien der Bibliothek gesprochen. Es gibt ca. 30.000 Medien allein in der Kinderwelt und eine halbe Million in der kompletten Bibliothek! Danach haben wir eine kleine Rallye gemacht, in der wir noch etwas über Bücher und andere Medien, z.B. CDs und DVDs, erfahren haben. Dann hatten wir noch etwas Zeit zum Stöbern, und wer einen Bibliotheksausweis hat, konnte auch etwas ausleihen. Nach ca. anderthalb Stunden sind wir wieder zurück zur Schule gelaufen.
Von Emma, 5a

Heute war Wandertag. Unsere Klasse war in der Stadtbibliothek. Wir haben dort eine Rallye gemacht. Man konnte sich Sachen ausleihen (CDs, Bücher, Computerspiele, Spiele und noch mehr). Die, die noch keinen Ausweis haben, konnten einen beantragen (oder ihren alten abgelaufenen verlängern). Bei der Rallye haben wir verschiedene Aufgaben gelöst. Beispiel: Was muss man tun, wenn man seinen Ausweis verloren hat? Ich habe mir einfach mal 10 Bücher ausgeliehen (Mangas, Gregs Tagebuch, Comics).
Jacobi Höpner, 5a

Am 19.9.2018 sind wir, die Klasse 5a, in die Bibliothek (Bildungsforum) „gewandert“. Ich fand es sehr toll. Wir waren außerhalb der Öffnungszeiten dort, deswegen waren wir die einzigen in der Kinderwelt (die Kinderwelt ist der Bereich in der Bibliothek, wo die Kinderbücher stehen). Dort haben wir eine Rallye gemacht. Danach durfte sich jeder, der einen Bibliotheksausweis hatte, sich verschiedene Medien ausleihen. In der Bibliothek haben wir viel gelernt, z.B. dass man sich „nur“ 30 Medien auf einmal ausleihen darf, dass es allein in der „Kinderwelt“ ca. 30.000 Medien zum Ausleihen gibt und in der gesamten Bibliothek ca. eine halbe Million. Wir haben auch gelernt, wie die Medien in der Bibliothek angeordnet werden. Wir waren ca. anderthalb Stunden in der Bücherei und sind dann wieder zurückgefahren.
Luise, 5a

Morgens um 8 Uhr ist die 5b zum Falkenhof losgewandert. Da wir ziemlich viele waren (25 Schüler und 3 Begleitpersonen), hatten wir Angst, nicht vom Bus mitgenommen zu werden. Zum Glück hat er uns doch mitgenommen! Mit dem Bus sind wir zum Hauptbahnhof gefahren. Danach sind wir mit der Straßenbahn bis zu der Haltestelle am Ravensberg gefahren, dann sind wir ausgestiegen und in den Wald gelaufen. Nach ungefähr einer halben Stunde sind wir oben am Falkenhof angekommen. Wir haben dort etwas gegessen, dann haben wir ein kleines Spiel gespielt und zwar alle haben einen Baumstamm mit einem Finger hochgehoben. Dann mussten wir uns hinsetzen, ohne dass jemand den Finger davon wegnehmen durfte. Als wir dann endlich reingelassen wurden, haben wir gleich den ersten Raubvogel gesehen: nämlich ein wunderschöner Weißkopfseeadler. Danach haben wir eine superduper Flugshow erlebt! Einmal hatte ich Angst, dass ein Uhu mir meine Mutze klaut, aber Gott sei Dank tat er es nicht…
Friedrich Hornung, 5b

-------------------------

Hier gibts die Bilder der Klasse 3a von der Ökolaube:




-------------------------

Hier gibts einen Report vom Wandertag der 5b in die Ravensberge: