6 Jahre Grundschule...

... gehen nun vorbei. Alle Sechstklässler sind tierisch traurig, diese schöne Schule zu verlassen. Ich bin Friedrich Hornung aus der Klasse 6b. Ich hatte in diesen Jahren zwei super spitzenmäßige Klassenleiterrinen: Frau Grabow (1.-3. Klasse) und Frau Stamnitz (4.-6. Klasse). Ich bin geknickt, diese schöne Schule und diese super coolen Klassenlehrerinnen verlassen zu müssen.
Mein Dank geht natürlich auch an Frau Neumann, meine Deutsch- und stellvertretende Klassenlehrerin, die meiner Meinung nach die beste Deutschlehrerin der ganzen Schule ist. (Nichts gegen die anderen Deutschlehrer an dieser Schule, mit euch hatte ich einfach noch nie Deutsch...) Ich habe viele tolle AGs und AG-Leiter kennengelernt, und ich muss sagen, es waren alle nett und toll. In der Schülerzeitung war ich bis zum Schluss geblieben, habe Herrn Olias, dem ich übrigens immer treu geblieben bin, kennen gelernt, der mich immer weiter gefördert hat, was das Thema Schreiben angeht. Leider endet diese schöne Zeit in wenigen Tagen – und dann noch ohne den traditionellen Gang durchs Schulhaus mit ALLEN Kindern! Ich trauere jetzt schon um diese schöne Zeit mit so vielen tollen Menschen um mich herum.
Dankeschön an alle Schüler, Klassenkameraden und Lehrer, die in der 6b unterrichtet haben!
Friedrich Hornung

Die Schülerzeitung

Trotz aller Corona-Chaos-Zeiten hat die AG Schülerzeitung das Heft wie immer fertig gestellt. Zwar nicht live in der Schule, aber per Mail, Telefon und WhatsApp ging das eben auch. Die geplanten Umwelt-Themen sind zwar ins Wasser gefallen, aber trotz allem ist das Heft spitzenmäßig! Übrigens - für alle Sechstklässler vielleicht nicht unwichtig - kann man per Klick auf das Bild mit den vielen Luftballonköpfen die entsprechende PDF-Datei runterladen. Da sind nämlich ein paar mehr Köpfe drauf als in der gedruckten Zeitung!