Kontinentalmeisterschaften 2005 – Asia Cup

Potsdam vertritt die Philippinnen

Die unter der Schirmherrschaft der Bauministerin Heidemarie Wieczorec-Zeul und der Jürgen-Kliensmann-Stiftung Jugendfußball ausgetragenen Weltmeisterschaft für Schulen – mit der Finalrunde im Sommer 2006 in Potsdam – ging am 16. bis 18. September 2005 in Halle in den Qualifikationsentscheid für asiatische Nationen. 37 Schulen aus ganz Deutschland repräsentierten ein asiatisches Land ihrer Wahl.

Für die Bruno-H.-Bürgel-Grundschule (übrigens einziger Vertreter Potsdams!) waren es die Philippinen. So nahmen 2 Mädchen und 3 Jungen unserer Schule, betreut vom Fanbetreuer Gregor Voehse und zwei jugendlichen Fans des SVB 03, an diesem Ausscheid teil. Im sportlichen Vergleich mit den "Landesvertretungen" aus Iran, Irak, der Mongolei, Myamar und Afghanistan verpassten wir als guter Tabellenvierter leider die Qualifikation für die Endrunde in Potsdam.
Unsere Schule wurde vertreten durch Lana Brockmann, Ann-Christine Kuhnert, Christoph Wrangowski, Jan Lucas Manke und Dennis Knoblauch. Sie errangen einen Sieg und ein Unentschieden bei drei Niederlagen.

Zum Zeitungsausschnitt


Leiter: Herr Kielies