Wir helfen!

Wo liegt Brasilien?

Über Eltern der Klasse 1c ist der Kontakt zu einem Kinderhaus in Brasilien zustande gekommen. Wir erfuhren auf einer Klassenweihnachtsfeier 2008 mit unseren Eltern gemeinsam von einigen schlimmen Kinderschicksalen dort, wie es sie auf der ganzen Welt noch gibt. Herr Tietze, Charlottes Papa, erzählte uns von dort und zeigte uns erst einmal, wo Brasilien liegt. Uns beeindruckten die Bilder sehr. Der sofortige Beschluss aller Kinder lautete: Wir helfen!
Die Idee, nichts zu kaufen, denn Kinder klagen auch hierzulande über zu wenig Taschengeld, war gut. Alle wollten also ihre Kinderzimmer durchstöbern, um entweder etwas Ungenutztes aber Schönes oder Liebgewordenes von Herzen abzugeben an die Kinder des Kinderhauses in Brasilien. Wir packten also ein riesiges Weihnachtspaket mit schönem Papier, Bändern und Schleifen und Grüßen… und Herr Tietze holte es ab. Er sorgte auch dafür, dass es in Brasilien ankommt. Nur wussten wir durch ihn, es wird ein sehr verspätetes Weihnachtsgeschenk, da der Weg dorthin sehr weit ist. „Schade, aber sie werden sich trotzdem freuen!“

Inzwischen sind wir sicher: Unser Riesenweihnachtspaket ist angekommen! Nun haben wir Post aus Brasilien und den Beweis dafür, dass über viel mehr als 1000 km keine Rolle spielen, wenn man helfen kann. Das finden wir Klasse!

Wir Kinder der 1c haben unsere Spielzeuge auf den Fotos wieder erkannt. Und nach einem ganzen Schuljahr können wir auch schon Briefe schreiben. Dabei sind wir gerade und die „Großen“ aus der Neigungsdifferenzierung Klasse 5 haben schon Welt-, Europa- und Deutschlandkarten angefertigt, denn die Kinder in Brasilien fragen sich:

Wo liegt Potsdam?  


 
  
  
 

Fortsetzung folgt!