Drachenfest im Buga-Park

Am 17.10.2004 war es wieder soweit. Eine Gruppe von Schülern der Bruno-H.-Buergel Schule machte sich traditionsgemäß mit ihren selbst gebastelten Drachen freudig auf in den Buga-Park. An den Tagen zuvor waren alle sehr fleißig damit beschäftigt, sich einen Delta-Drachen zu bauen. Dabei stellte sich die Bauanleitung als erste kleine Hürde dar, die es zu meistern galt. Schon beim Testflug im Babelsberger Park konnte jeder Drachenpilot sein Können beweisen. Eine rekordverdächtige Höhe gelang dabei Max Pohl aus der Klasse 5a mit seinem Drachen, der die Spitze des Flatowturmes erreichte. Das stimmte uns sehr optimistisch!

Ein bisschen aufgeregt gingen dann alle zum eigentlichen Wettkampf an den Start. Unruhig schienen auch die Drachen gewesen zu sein, denn nicht jedem gelang es nach dem Startpfiff auch in die Höhe zu steigen. Die Drachenpiloten ließen sich aber trotzdem nicht entmutigen. Ein paar tröstende Worte halfen schnell über die Enttäuschung hinweg. Den Siegern in ihrem Durchgang Christopher Schulz, Klasse 5b, und Max Pohl, Klasse 5a, unseren herzlichen Glückwunsch!

Drachenpiloten

Große Begeisterung zeigte sich bei vielen in der Kampfdrachenschule. So einen Kampfdrachen fliegen zu lassen, stellte sich als echte Herausforderung dar und ließ bis dahin noch verborgene Talente erkennen, so auch bei Angelique Hohenhausen, Klasse 5a, und Jessica Dähn, Klasse 5b.

Schließlich wurde das Fest für alle zu einem Erlebnis! Deshalb wird es auch im kommenden Schuljahr wieder heißen: Auf zum Drachenfest auf dem BUGA-Gelände!

Leiterin: Marion Pönisch