Klassenfahrt nach Dobbrikow


Am 14.02.07 war es endlich soweit! Die lang ersehnte Klassenfahrt meiner Klasse 5a der Bruno-H.-Bürgel-Grundschule startete um 9.00 Uhr. Ein Bus der Havelbusgesellschaft fuhr uns in den kleinen verschlafenen Ort Dobbrikow. Unser Ziel war das Schullandheim „Haus am See“, das in einer herrlichen alten Villa untergebracht ist.
Die Gastfreundschaft, die hellen, großen Zimmer mit Blick auf den See, das Essen „wie bei Muttern“ waren einfach überwältigend. Und nicht nur das : es wurde uns ein abwechslungsreiches Programm geboten, das uns „Stadtkindern“ trotz ein paar Regentropfen das Herumtollen in der freien Natur ermöglichte. Wir erforschten in einer Waldrallye die Umgebung und lernten bei einem spannenden Detektivspiel den Ort Dobbrikow und seine Geschichte kennen. Singend und Geschichten erzählend fanden wir uns zu einem großen und gemütlichen Lagerfeuer ein.
Aber am allerbesten hat mir die tolle Faschingsparty gefallen. Es gab coole Musik und man konnte seinen Freund oder seine Freundin im närrischen Standesamt heiraten.
Leider war die tolle Zeit am 16.02.07 schon wieder vorbei und ich kann nur einfach sagen: Danke Dobbrikow!

Melissa, Klasse 5a