Leseabend 2005


Bürgel ? Wer war denn das?

Bruno Hans Bürgel wurde 1875 geboren und starb 1948 . Er wurde in Berlin geboren. Bürgels Vater war Archäologe und Gymnasialdirektor in Berlin. Bürgel wurde nie mit seinem Vater bekannt gemacht.Bürgel wurde von Gustaf Bürgel und seiner Frau adoptiert. ... ihr wollt noch mehr wissen? Dann kommt doch demnächst mal im Bürgelzimmer bei Herrn Zenkert vorbei!

Tim (5a)

Aktuelles

An den Astronomen und Schriftsteller Bruno H. Bürgel erinnerte Arnold Zenkert beim Leseabend der Bürgelschule in Babelsberg am 29.09.2005. Geplant waren zwanzig Minuten, danach sollte eine Pause eintreten und das Publikum zu Hexen oder Gruselgeschichten wechseln. Doch viele blieben länger im "Bürgelzimmer" der Schule 16, denn aus dem Leben des Astronomen und Populärwissenschaftlers Bruno Bürgel wusste Arnold Zenkert sehr spannend zu erzählen. Es ist die Geschichte des 1875 in Berlin geborenen Arbeiterjungen, der zu einem Schriftsteller wurde und zuletzt bis 1948 in Potsdam Babelsberg wirkte. Gleichzeitig war der Leseabend ein Ausflug in die Wissenschaftsgeschichte und man konnte erfahren, dass Anfang des vorigen Jahrhunderts auf dem Mars Kanäle vermutet wurden und die Hohlwelttheorie in Mode kam. Und wenn dies alles für die Schüler eher schwere Kost war, so blieben doch einige auf ihren Plätzen sitzen, als Arnold Zenkert aus dem Buch von Dr. Uhlebuhle lehrreiche und charmant-altmodische Kindergeschichten von Bürgel zum Besten gab.

 

Hexen- und Kräutermärchen | Petterson und Findus | Tiergeschichten | Schulgeschichten | Sonne, Mond und Sterne | Gespenstergeschichten | Wahre (?) Geschichten aus alter Zeit | Bürgelzimmer