Weihnachtsvorbereitung

Eindrücke vom Weihnachtswander- und anschließendem Basteltag der Klasse 2c

Lange vorab geplant fand am 10.12.09 ein weihnachtlicher Tag für die Kinder der Klasse 2c statt.
Bei so vielen verschiedenen alljährlichen Weihnachtsfeiern (Schule, Hort, Vereine etc.) beschlossen die Elternvertreter der Klasse in Absprache mit der Horterzieherin, Frau Weißler, und der Klassenlehrerin, Frau Schulmeyer, einen Tag gemeinsam zu gestalten und damit einen vorweihnachtlichen Höhepunkt für die Schüler der 2c zu organisieren.

Bevor wir uns auf den Weg in die Waldschule (Ravensberge) machten, lasen Eltern Weihnachtsgeschichten.
In den Ravensbergen wanderten wir bei zunächst gutem Wetter und bezwangen bestens gelaunt und neugierig den Anstieg.
Oben angekommen gab es heißen Tee und viel Interessantes in der Naturstube. Einige von uns kannten sich schon richtig gut aus mit Pflanzen und Tieren der Heimat. Während der Führung in den Außenanlagen durften wir ein Frettchen streicheln und den Dachs mit Futter kurz aus der Winterruhe holen.
Nieselregen setzte ein. Wir traten davon unbeeindruckt im Tannenzapfenweitwurf gegeneinander an und erfuhren, woran man erkennt, welche Tiere diese zuvor nicht als Wurfgeschoss sondern als Nahrung bevorzugt haben.
Der Regen wurde schlimmer. Aber den Baum als Waldtelefon wollten wir unbedingt noch testen. Plötzlich: ein Sack! „Nanu, war er für uns? Etwa vom Weihnachtsmann?“ Tatsächlich, mit Grußkarte und Rute, Obst und vielen Leckereien. Plünderung - unter einem Vordach. Der Regen wurde immer schlimmer. Wir also, schnell in die Köhlerhütte und….Am offenen Feuer wärmten wir unsere Stockwürste und tanzten wie echte Indianer um die knisternden Flammen. Wenn es jedoch am schönsten ist…. Wir mussten los. Eine halbe Stunde Weg bei strömendem Regen bergab zwar… aber nass und kalt! Das wird wohl keiner von uns so schnell vergessen. Das war ein echter Härtetest. Aber wir sind nicht aus Zucker. Bei schönem Wetter kann schließlich jeder wandern.

Total durchnässt aber sehr froh kamen wir zurück in die Schule. Einige Muttis und Frau Weißler erwarteten uns schon im warmen Raum mit heißem Tee, Weihnachtsdüften und -musik und festlich gedeckten Tischen. Wir tauschten unsere nassen Sachen gegen unsere trockenen Sportsachen. Geschafft! Nun kam der ganz angenehme gemütliche Teil mit allem, was das Kinderherz an Naschwerk begehrt. Wir führten Sketche vor, sangen und sagten Gedichte auf. Naja, und der Weihnachtsmann, der war ja im Wald schon da.
Ein toller Tag! Danke, lieber Weihnachtsmann und danke an seine fleißigen Helfer, den Eltern, der Hortnerin und der Lehrerin.

Am nächsten Tag bastelten wir u.a. Moos- und Duftkugeln aus Naturprodukten.
Danke, Frau Neumeier.

Verantwortlich: Frau Schulmeyer